B&P > Unternehmen > News > News Details

Änderungen am Reverse-Charge-Verfahren bei der Lieferung von Metall zum 01.10.2014

Zum 01.10.2014 treten einige Änderungen am Übergang der Steuerschuldnerschaft auf den Leistungsempfänger (sog. Reverse-Charge-Verfahren) in Kraft.

Welche Waren bzw. Metalle künftig von der Regelung erfasst werden, entnehmen Sie bitte der Anlage 4 des UStG.

Bitte besprechen Sie diese Änderungen mit Ihrem Steuerberater / Wirtschaftsprüfer.

Das Vorgehen in ProCoS ist in untenstehender PDF beschrieben.

Zurück